Dienstag, 12. November 2013

Ein Garten entsteht

Im Herbst ist eigentlich nicht mehr viel im Garten zu schaffen - die Blumen werden winterfest gemacht, das letzte Gemüse wird geerntet, Laub geharkt etc.
Da mein neuer Garten noch recht "jungfräulich" ist, habe ich in den letzten Wochen trotz Herbststimmung sehr viel Zeit in die Gartengestaltung gesteckt. Bis auf ein Gemüsebeet (das mache ich im Frühjahr), bin ich auch mit Unterstützung gut voran gekommen, mein Garten nimmt Gestalt an.
Über mein erstes Beet hatte ich ja bereits berichtet
Vorher
fertig ausgehoben

erste Bepflanzung - im Frühjahr sieht man bestimmt mehr :)
 Ich muss jetzt mal mit dem Märchen von den bösen Stiefeltern aufräumen - mein Stiefvater ist super. Er hat zusammen mit seinen Brüdern viel für meinen Garten gebastelt. Insbesondere meine Gartenhütte (die leider recht ungünstig mitten im Garten platziert ist) wurde effektiv genutzt. Tausend Dank dafür :)


meine Gartenhütte


Zu dem Bastelbestand ein Schuppen für mein Holz (hab ich schon angegeben, ich hab nen Kamin) und ein Hochbeet. Die Männer waren fleißig Zuhause am Basteln, Hämmern und Schweißen und verwandelten an einem Samstag meinen Garten in eine Baustelle
Anhänger

Werkzeug

Material für den Schuppen


Ich hab mich den Tag mit meiner Mutter zum Shoppen verkrümelt. Meinen Stiefvater und seine Brüder kann man immer am besten alleine werkeln lassen - zu dem wollte ich die Verschandelung meiner tierleidfreien Küche nicht zu lange miterleben - meine Mutter hatte vorsorglich einen Picknickkorb gepackt - buäh. Aber okay, ich beschwer mich nur minimal, schließlich habe ich mich so sehr über deren Hilfe gefreut, dass ich DAS einfach toleriert habe
erst- und letztmalig in meiner Küche: Frikadellen, Mett, gekochte Eier, Leberwurst, Salami, Milch etc

Hier also ein paar Impressionen von meiner Gartenbaustelle

eine Holzhütte entsteht

nimmt Form an

und wird gefüllt
Sonnenseite vorher
Hochbeet und Regenrinne in Einzelteilen
fertiges Hochbeet
Mein Gartenprojekt wächst und gedeiht :) Ich freu mich schon unheimlich auf den Frühling, dann gehts weiter mit Gemüsebeet und ganz vielen Pflanzen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen