Freitag, 5. April 2013

Vorbereitung fürs Arbeitswochenende

Absolute Unmotivation macht sich in mir breit - DIENSTWOCHENENDE. Ich mag meine Arbeit ja prinzipiell, aber meine Freizeit mag ich mehr (hab ich das schonmal geschrieben? Aber das ist auch wirklich so) Heute Spätschicht, Samstag und Sonntag Frühschicht, grrrrrrrrrrrrr. Ich mag das nicht. Aber um mir diesen ganze Umstand etwas zu versüßen, nutze ich den heutigen Vormittag, um mir was Schönes zum Essen vorzubereiten. Und da ich die liebenswürdigste Frau auf der Welt bin, mache ich für meine Freundin gleich was mit, da sie auch so blöde arbeiten muss.
Heute Mittag gibt´s

Restedings (Pilze,Spinat, Bulgur)

Ich stehe auf Restedings, irgendwas finde ich immer im Kühlschrank, was dringend weg muss. Meine heutige Ausbeute
- ca. 200g Champignons
- 400g Blattspinat
- Salz, Pfeffer
- etwas Sojasahne
- 1 Zwiebel
- 150g Bulgur

Bulgur nach Anleitung kochen. Pilze putzen, Spinat  waschen, Zwiebel kleinschneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln hinzugeben und schön anbraten. Pilze, Salz und Pfeffer hinzugeben und solange braten, bis die Pilze ordentlich braun sind. Blattspinat hinzugeben und das ganze noch etwas weiterbraten. Zum Schluß etwas Sojasahne hinzugeben, kurz aufkochen, über den Bulgur verteilen.
Salat dazu ist supi!





 Ui, jetzt schreibe ich das in der falschen Reihenfolge....aber egal. Also das Mittagessen hab ich zum Schluss gemacht :) War saulecker, total unkompliziert, Restedings ist einfach der Hit - geht natürlich auch mit allen möglichen anderen Zutaten :)

Zum Abendbrot teste ich mal diesen Asia-Burger von Herrn Hildmann, da ich noch Chinakohl übrig habe (Resteverwertung *freu*)
Das Chinakohlzeugs habe ich nach Fertigstellung schonmal probiert - ui, da kann ich mich auf was freuen. Das riesige Teil, welches mir hoffentlich nicht den Kiefer aushängt, sieht so aus


Am schön dekorierten Fotografieren arbeite ich noch :)
So, da ich heute spät zuhause bin, mach ich das Essen für morgen auch schonmal fertig (da war´s wieder "Kochjunkie")

Frühschicht bedeutet für mich, so gegen 4:30 aufzustehen, das ist mindestens zehnmal so hart, wie es sich anhört. Seit einiger Zeit versüße ich mir diesen Umstand morgens, indem ich mir den wohl hammergeilsten Shake auf der Welt mache

Bananen-Mandel-Matcha-Shake (Rezept aus "Vegan for Fit" by Attila Hildmann)
- 1 Banane
- 300ml Hafermilch
- Agavendicksaft nach Belieben (je nach dem, wie süß man es mag)
- 2 Tl Kakao
- 1 El Mandelmus
- 1 Tl Matcha

Alles in TM tun und 10 Sek/Stufe 5 pürieren. Eiswürfel dazu, lecker

Probieren lohnt sich

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, sagt man so. Für mich ist es auf jeden Fall die schönste Mahlzeit des Tages. Warum? Ganz klar, wegen Müsli. Ich liebe Müsli, wäre das auf Dauer nicht zu einseitig, würde ich den ganzen Tag nix anderes essen. Ich habe normalerweise meine Eigenkreation "Müsli´s SupercrunchMüsli" (Rezept folgt noch irgendwann) mit Sojajoghurt und Obst. Zur Zeit teste ich jedoch mich quer durch die Frühstücksideen aus "Vegan for Fit" Für morgen mache ich Cranberry-Kokos-Ananas-Müsli.


Das hab ich schonmal probiert und ist einfach göttlich (gute Rezeptideen hat der Atti ja) Rezepte hierfür und den Burger geb ich mal nicht raus, weil ich um ehrlich zu sein nicht weiß, inwieweit sowas unter Copyrightverletzung fällt. Das Rezept vom Matchashake musste aber sein! Bitte nicht verklagen.

Zu guter Letzt das morgige Mittag

Bulgur mit Würzspinat
- 300g Blattspinat
- 200g Kartoffeln, festkochend
- 2 Zwiebeln
- 2 Knoblauchzehen
- 1kl. Chilischote
- etwas Öl
- 2Tl Garam Masala
- 2Tl Kreuzkümmel
- 1Tl Korianderpulver
- 1Tl Paprika rosenscharf
- 1/2 Tl Muskat
- 1/2 Tl Bohnenkraut
- Salz, Pfeffer 
- ca. 200g Bulgur


Bulgur nach Anleitung kochen. Die Kartoffeln schälen und in ca. eineinhalb bis zwei cm große Würfel schneiden. Die Gewürze zu einer Gewürzmischung verrühren
Zwiebeln in TM geben und 5Sek/Stufe 5 zerkleinern. Öl und Kartoffel hinzugeben und 4Min/Varoma/Linkslauf/Stufe 1 braten. Während des Röstens eine Prise Salz sowie 2/3 der Gewürzmischung einstreuen. Mit etwas Wasser (ca 200ml) ablöschen und den  Spinat hinzugeben. Den Knoblauch dazu pressen und die Chilischote putzen, zerkleinern und ebenfalls in den Topf geben. Alles ca 15Min/90Grad/Linkslauf/Stufe 1 kochen. Falls nötig zwischendurch etwas Wasser nachfüllen, damit nichts anhängen kann.
Dann die restliche Gewürzmischung einrühren und alles noch einmal kurz aufkochen.





Die Gewürze sprechen schon für sich :) 



Oh man, den ganzen Vormittag in der Küche verbracht...aber hat sich gelohnt.



Und ganz nebenbei haben Hund und Katze gemeinschaftlich in der Küche gehockt und zugesehen. Ich glaube, Zusammenführung ist erfolgreich abgeschlossen





























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen